Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

10.03.2018

Klimawandel – So steigen die Temperaturen in Europa

Die vergangenen Jahre waren gezeichnet von einer Reihe weltweiter Rekordtemperaturen. Gefühlt wurde beinahe jährlich ein neuer Klimarekord gebrochen. Und tatsächlich schreitet die Erderwärmung in den letzten 1000 Jahren in nie dagewesenem Tempo voran.

Zum historischen Vergleich: Die globale Durchschnittstemperatur liegt heute 1,38 °C über dem Niveau vom 19. Jahrhundert und damit gefährlich nahe an der Grenze von 1,5 °C, die in dem Pariser Klimaabkommen von 2015 festgesetzt wurde.

Der Treibhauseffekt beeinflusst unser Klimaempfinden

Während sich die Erde weiterhin durch die Treibhausgase in der Atmosphäre erwärmt, wandelt sich ebenfalls unser Empfinden, was eigentlich normale Temperaturen sind. Denn laut NASA wird sich unser Planet in den kommenden 100 Jahren 20 Mal schneller erwärmen, als es im historischen Vergleich der Fall war. Und Europa ist dabei keine Ausnahme.

Rasante Erderwärmung in den letzten 20 Jahren

Die europäischen Sommer sind häufig gekennzeichnet durch drückende Hitze und Rekordtemperaturen, deren Häufigkeit aufgrund der Erderwärmung signifikant steigt. Wissenschaftler warnen, dass solche Temperaturen bis 2050 zur Norm werden, wenn der Kohlenstoffausstoß nicht drastisch reduziert wird. Wir haben die heißesten, aufgezeichneten Tage in Europa analysiert, um herauszufinden, wie viele dieser Rekordtage in den letzten Jahren auftraten.

  • 55,8 % hatten ihren heißesten Tag in den Jahren zwischen 2000 und 2017
  • Nur bei 23,2 % der Nationen Europas kam der heißeste Tag zwischen 1970 und 1999 vor
  • Lediglich 21 % erlebten den größten Hitzetag vor 1970

Das beweist, dass Europa stark von der globalen Erwärmung und den Auswirkungen des Treibhauseffektes betroffen ist.

Die verheerenden Folgen des Klimawandels

Unsere Analyse zeigt deutlich: Der Klimawandel macht die europäischen Sommer heißer und damit gefährlicher. Weltweit können die hohen Temperaturen einen drastischen Einfluss haben, dessen ganzes Ausmaß noch unklar ist. Der Anstieg der Durchschnittstemperatur könnte mit Frischwasserknappheit einhergehen sowie das Auftreten von Naturkatastrophen begünstigen, zum Beispiel:

  • Fluten
  • Stürme
  • Hitzewellen
  • Dürren

Zum einen verändern Extremtemperaturen und Wassermangel die Lebensmittelproduktion weltweit grundlegend, zum anderen sind auch Menschenleben durch die globale Erwärmung gefährdet. Welche Temperaturen wird die Zukunft wohl bringen?

Zurück zur Übersicht

Quelle   PEAK ACE | Marlene Mantz 2018 | Wiser 2018 

Das könnte sie auch interessieren