Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

12.08.2019

Harald Lesch: Missverständnisse zum Klimawandel aufgeklärt

Die Welt eilt von einem Hitzerekord zum nächsten, hinter uns liegt der wärmste Juli seit Beginn der Temperaturaufzeichnung.

Doch es sind nicht die Hitzerekorde einzelner Jahre, es ist die Tendenz seit Jahrzehnten, die eine stetige globale Erwärmung anzeigt: neun der zehn heißesten Jahre wurden ab dem Jahr 2000 gemessen.

Trotzdem gibt es immer noch Menschen, die den Klimawandel, die globale Klimaerwärmung als eine Lüge bezeichnen.

Was sind ihre Argumente?

In diesem Video und im folgenden Text findet Ihr Hintergründe dazu. Gibt es wirklich kein Experiment, das die Wirkung von CO2 als Treibhausgas bestätigt?

Wie ernst zu nehmen sind Forscher aus den USA oder Italien, die dem breiten wissenschaftlichen Konsens widersprechen?

Wie wichtig ist eine einzelne Studie, die allen anderen widerspricht?

Ist der wissenschaftliche Konsens vielleicht überbewertet, wo doch die Fakten zählen?

 

Zurück zur Übersicht

Das könnte sie auch interessieren