Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

23.11.2019

Agrophotovoltaik: Senkrecht in Irland

Das Next2Sun-Anlagenkonzept setzt auf senkrechte Aufständerung. Klientel sind vor allem landwirtschaftliche Betriebe. Jetzt wurde eine Anlage in Irland fertiggestellt.

In der Nähe von Waterford in Irland stehen nun zwei Agro-Photovoltaikanlagen. Mit einer Leistung von 25 und 27 Kilowatt versorgen die Anlagen zukünftig zwei landwirtschaftliche Milchviehbetriebe mit Strom. Insgesamt wurden 138 bifaziale Module installiert.

Die Kernidee hinter dem Anlagenkonzept von Next2Sun ist das senkrechte Aufständern von bifazialen Solarmodulen. Die Ost-West-Ausrichtung sorgt für eine Stromproduktion vor allem morgens und in den Abendstunden.

Insbesondere für Milchbauernhöfe entspricht das Produktionsprofil den Bedarfsanforderungen der Betriebe. Bei beiden Landwirten liegt der Spitzenstromverbrauch am Morgen und am frühen Abend. Zu diesen Zeitpunkten ergibt sich im konkreten Fall eine Last von 25 bis 30 Kilowatt, welche an sonnigen Tagen durch die Anlagen komplett gedeckt werden kann.

Mit diesem Konzept fallen hofnahe Flächen nicht aus der landwirtschaftlichen Nutzung. Sie senkrechte Aufstellung schont die Bodenfläche. Der Reihenabstand von mindestens zehn Metern gewährleistet die Weiterbewirtschaftung der Flächen zwischen den Modulen. (PF)

Hühner hinterm Solarzaun

Zurück zur Übersicht

Quelle   Der Bericht wurde von der Redaktion "photovoltaik" 2019 verfasst – der Artikel darf nicht ohne Genehmigung weiterverbreitet werden! | photovoltaik.eu 2019 | photovoltaik 11/2019 | Inhalt |  Einzelheftbestellung

Das könnte sie auch interessieren