Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

26.06.2020

Pilotprojekt der Energiewende: das Wasserstoff-Wohnhaus

Erneuerbare Energien unabhängig von Jahreszeiten und Witterung

Im Ahrntal/Südtirol wurde ein Pilotprojekt realisiert, das auf Wasserstoff als kompakten und effizienten Energieträger zurückgreift. Das Institut für Baubiologie + Nachhaltigkeit IBN beschreibt das Projekt als unverzichtbaren Baustein der Anfang Juni 2020 beschlossenen "Nationalen Wasserstoffstrategie".

Im Gegensatz zu herkömmlichen Wasserstoff-Druckbehältern hat die Firma „GKN Sinter Metals“ (Niederlassung Bruneck) eine innovative und patentierte Methode entwickelt, welche Wasserstoff sicher, kompakt und weitgehend ohne Energieverlust speichern und abrufen kann.

„Die Besichtigung dieses Wasserstoff-Hauses überzeugte mich davon, dass es bei der Entwicklung einer nachhaltigen Energieversorgung noch Geschichte schreiben wird“ äußert sich Winfried Schneider, Geschäftsführer IBN.

Das nächste Ziel dieser Entwicklung ist es, bald bezahlbare und marktreife Module zur Verfügung zu stellen und somit die Energieversorgung mit regional verfügbaren erneuerbaren Energien aus Wind, Wasser und Sonne in Kombination mit Wasserstoff als Energiespeicher ganzjährig sichern zu können.

 

Zurück zur Übersicht

Das könnte sie auch interessieren