‹ Zurück zur Übersicht
Fotolia.com | andraZuerlein

© Fotolia.com | andraZuerlein

Produktdatenbank Stecker-Solar-Geräte

Hier finden Sie die pv magazine Marktübersicht zu Stecker-Solar-Geräten und relevante Artikel zum Thema, unter anderem zu der Frage, was erlaubt ist, was nicht und wie man damit umgehen kann.

Im Jahr 2013 hat pv magazine über Stecker-Solar-Module unter dem Begriff „Guerilla PV“ berichtet. Inzwischen ist nicht zuletzt dank der Arbeit der Gruppe PV Plug die Rechtslage anders und die Technik, die unter anderem auch Mietern erlaubt, auf dem Balkon Solarstrom zu erzeugen, verlässt die Grauzone. Hier finden Sie die pv magazine Marktübersicht zu Produkten, die inzwischen bezogen werden können, und relevante Artikel zum Thema, unter anderem zu der Frage, was erlaubt ist, was nicht und wie man damit umgehen kann.

Bitte beachten Sie, dass der Anschluss nach Ansicht vieler Experten technisch risikolos ist, dass aber einige grundsätzliche Dinge beachtet werden müssen. So muss man unter anderem beachten, dass die angeschlossenen Module eine bestimmte Leistung nicht ünberschreiten dürfen (z.B. 600 Watt), wenn sie an eine „normale“ Steckddose angeschlossen werden. Mit von Elektroinstallateuren installierten und gesondert abegesicherten Einspeisesteckdosen ist unter Umständen auch der Anschluss höherer Leistungen möglich. Außerdem muss der Anschluss normgerecht umgesetzt werden.

Auswahl von Artikeln auf pv magazine zum Thema:

  • Legal oder illegal – Stecker-Solar-Geräte im Labyrinth der Normung
    Sind Balkonmodule nun erlaubt oder nicht, oder machen die bürokratischen Hürden ihre Nutzung nach wie vor praktisch unmöglich? Thomas Seltmann, Referent Photovoltaik der Verbraucherzentrale NRW beschreibt die Situation Stand September 2019. (September 2019)
  • Der Markt für Stecker-Solar-Geräte wächst
    Mehr Klarheit in den Regelungen und ein zunehmendes Umweltbewusstsein lassen den Markt für Mini-Photovoltaikanlagen anwachsen. Wir haben daher unsere Marktübersicht aktualisiert. (September 2019)
  • Normverstoß steht Betrieb nicht entgegenRechtsanwältin Bettina Hennig von der Berliner Kanzlei von Bredow Valentin Herz erklärt im Interview mit pv magazine die rechtliche Situation bei Balkonmodulen. (März 2018)
  • Anschluss von Balkonmodulen ist grundsätzlich erlaubtSeit ein paar Monaten ist der Normentwurf VDE 0100-551 beschlossene Sache, das Inkrafttreten nur noch eine Formalität. Damit ist der Anschluss von Balkonmodulen an den Endstromkreis grundsätzlich erlaubt. Umstritten sind indes immer noch Schukostecker und Meldepflichten. (März 2018)
  • Neue Marktübersicht zu Stecker-Solar-Geräten
    Photovoltaik-Balkonmodule erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. pv magazine stellt in der neuen Marktübersicht, sieben Anbieter und 15 Module vor. (März 2018)
  • Stecker-Solar-Geräte anschließen und über die rote Ampel gehen
    Interview mit Rechstanwältin Bettina Hennig zur rechtlichen Situation von Betreibern von Stecker-Solar-Geräten. (Oktober 2017)
  • Der Gang durch die Institutionen
    pv magazine award top innovation für die Gruppe PVplug, die unter anderem die technischen Risiken beim Anschluss der Stecker-Solar-Geräte untersucht und sich aktiv in die Normungsdiskussion eingebracht hat. (November 2016)

Relevante Links:

Die Gruppe PVplug ist inzwischen eine Arbeitsgruppe der DGS Berlin-Brandenburg. Auf der Webseite der Arbeitsgruppe finden Sie Sicherheitshinweise und viele Publikationen zum Thema. Zur Webseite von PVplug

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen beschäftigt sich auch schon länger mit diesem Thema und hat auf ihrer Webseite Hinweise für Anwender veröfentlicht. Zur Webseite der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen

Quelle

Der Bericht wurde von der Redaktion „pv-magazine“ verfasst! | „pv magazine“ 02/2020 | Online bestellen!

Diese Meldung teilen

‹ Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren