‹ Zurück zur Übersicht
pixabay.com | Jody Davis

© pixabay.com | Jody Davis | Vertrockneter Boden: Klimawandel schreitet voran

Grünbewuchs beeinflusst den Klimawandel

Reflexion der Sonneneinstrahlung von Zustandsveränderungen der Erdoberfläche abhängig

Mitarbeiter des zum Nationalen Forschungsrat CNR gehörenden Istituto di Scienze dell‘ Atmosfera haben die Zusammenhänge zwischen Klimawandel und Reflexion der Sonneneinstrahlung von der Erdoberfläche durchgeführt. Dabei wurden Wechselwirkungen bei mit Schnee bedeckten und überwiegend mit Vegetation bewachsenen Flächen festgestellt. Die Erkenntnisse der Forscher sollen neue Strategien zur Eindämmung unerwünschter Klimaveränderungen ermöglichen.

Wetter- und Satellitendaten

Die Experten haben Wetter- und Satellitenaufnahmen ausgewertet, die während der vergangenen 30 Jahre in der nördlichen Hemisphäre entstanden sind. „In den jahreszeitlich stark vom Rückgang der Schneemengen betroffenen Regionen konnten wir eine vermehrte Absorption der Sonneneinstrahlung und somit einen stärkeren Einfluss auf die Erderwärmung beobachten“, so Projektleiter Andrea Alessandrini. Bei den wald- und steppenreichen Flächen hingegen wurden in Abhängigkeit der jahreszeitlich bedingten Veränderungen der Erdoberfläche sowohl positive wie auch negative Effekte festgestellt.

In den Fällen, wo die Vegetation an die Stelle einer schneebedeckten und somit reflexionsstärkeren Oberfläche tritt, steigt die absorbierte Sonneneinstahlung und damit auch die globale Erwärmung. „Wenn hingegen die veränderte Fläche ein geringeres Reflexionsvermögen, wie beispielsweise bei dunklen Böden, aufweist, hat eine Ausbreitung der Vegetation eine höhere Rückstrahlung und somit einen Negativeffekt bezüglich der globalen Erwärmung zur Folge“, sagt der italienische Forscher abschließend.

  • Alessandri A., Catalano F., De Felice M., van den Hurk B., Balsamo G. Unterschiedliche Schnee- und Vegetationssignaturen von Oberflächenalbedo-Rückmeldungen zur Landerwärmung auf der Nordhalbkugel, IOPscience  https://doi.org/10.1088/ 1748-9326 / abd65f
Quelle

Der Bericht wurde von der Redaktion „pressetext.com“ (Harald Jung) 2021 verfasst – der Artikel darf nicht ohne Genehmigung weiterverbreitet werden! 

Diese Meldung teilen

‹ Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren