‹ Zurück zur Übersicht
bigstock | PlusONE

© bigstock | PlusONE | Die EU will die Finanzierung von Atomkraftwerken künftig als „grünes Investment“ einstufen.

Weltweit keine Wiederbelebung der Atomkraft

Jahr 2020 wurden fünf AKW in Betrieb genommen und sechs abgeschaltet.

Weltweit blieb auch im Jahr 2020 die seit Jahrzehnten angekündigte Wiederbelebung der Atomkraft aus. Laut IAEA (Internationale Atomenergie Agentur) wurden fünf AKW in Betrieb genommen und sechs abgeschaltet. Nur vier neue AKW-Baustellen wurden eingerichtet. Voraussichtlich wird es keine Nachmeldungen für 2020 mehr geben, so dass dies die endgültigen Zahlen sind.

Da die neuen AKW etwas größer sind, wuchs damit die weltweite Gesamtleistung der Atomkraftwerke um 0,5 Gigawatt (500 Megawatt = 500.000 Kilowatt). Zum Vergleich: Nach ersten Schätzungen stieg weltweit im Jahr 2020 die Leistung der Solaranlagen um 100 Gigawatt und die der Windkraftanlagen um 70 Gigawatt. Für Solar und Wind werden jedoch noch große Nachmeldungen aus China erwartet.

Der Strom aus neuen Atomkraftwerken ist trotz vieler Subventionen um ein Vielfaches teurer als der Strom aus neuen großen PV- und Windkraftanlagen. So wurde in England im Jahr 2019 der Bau eines neuen AKW erst begonnen, als der Staat hierfür einen Mindestpreis je Kilowattstunde von über 10 Eurocent garantiert hatte. Der Strom aus neuen großen PV- und Windkraftanlagen kostet in Deutschland je nach Standort 4 bis 5,5 Cent je Kilowattstunde.

Fast ausschließlich werden neue Baustellen in China oder in solchen Ländern begonnen, die sich dadurch den Zugang zur Atomwaffentechnik verschaffen wollen.

Quelle

Raimund Kamm | FORUM Gemeinsam gegen das Zwischenlager und für eine verantwortbare Energiepolitik e.V. 2021

Diese Meldung teilen

‹ Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren