Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

01.09.2019

Waldbrände in Brasilien: „Das Problem sind nicht die Feuer allein“

Im phoenix tagesgespräch spricht Prof. Hans-Joachim Schellnhuber (ehemaliger Direktor Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung) u.a. zum Klimawandel, zu den Herausforderung für Europa sowie zu den Waldbränden im Amazonasgebiet.

Prof. Schellnhuber spricht in seinem Kommentar von der Bedeutung des Amazonos Regenwaldes als CO2-Speicher, der auch ohne Feuer vom Klimawandel bereits gefährdet ist. Er warnt vor einer drohenden Heißzeit und betont, dass eine Erderwärmung von 4-6°C an Land eine Erwärmung von 8-10°C bedeuten würde. Auch zum Thema Ausstieg aus der Kohlekraft findet er klare Worte.

 

Zurück zur Übersicht

Quelle   phoenix 2019 | forum 2019

Das könnte sie auch interessieren