Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

14.01.2019

Energieautarkie erlaubt Miete mit Energieflatrate

Solare Eigenproduktion soll 70 Prozent erreichen

Helma hat in Cottbus zwei energieautarke Mehrfamilienhäuser erstellt. Bauherr ist die die Wohnungsbaugenossenschaft eG Wohnen 1902. Die Mieter erhalten für die nächsten fünf Jahre eine feste Pauschalmiete und Energieflatrate.

Die Gebäude wurden auf der Grundlage des Sonnenhaus-Konzeptes gebaut. Demnach müssen sie ihren Energiebedarf für Heizung, Warmwasser und Strom mindestens zur Hälfte selbst erzeugen. In Cottbus soll die solare Eigenproduktion sogar bis zu 70 Prozent erreichen. Strom und Wärme, die überschüssig sind, werden für den späteren Verbrauch gespeichert.

Für das Projekt agierte Helma als Generalunternehmer. Die beiden viergeschossigen Bauten mit insgesamt 14 Wohnungen sind monolithisch mit hochwärmedämmendem Ziegelmauerwerk errichtet. Das Projekt wurde durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

Hier können Sie den Bericht weiterlesen

HELMA: Energieautarke Mehrfamilienhäuser

Zurück zur Übersicht

Quelle   Der Bericht wurde von der Redaktion "EnBauSa.de" (Pia Grund-Ludwig) 2019 verfasst – der Artikel darf nicht ohne Genehmigung weiterverbreitet werden!

Das könnte sie auch interessieren