‹ Zurück zur Übersicht
istockfoto.com

© istockfoto.com

Vom Atomzeitalter ins Solarzeitalter

Nach dem Unfall in Fukushima hat Deutschland den Atomausstieg bis 2022 beschlossen. Kann ein modernes Industrieland zu 100% mit Erneuerbaren Energien versorgt werden? Und in welcher Zeit ist diese Energiewende möglich?

THESEN:

Erstens: Die gesamte bisherige Energiepolitik steht auf dem Prüfstand: Kohle, Öl und Gas bewirken denTreibhauseffekt und sind in wenigen Jahrzehnten verbraucht. AKWs sind zu gefährlich.

Zweitens: Weltweit sinkt die Anzahl der AKWs, gleichzeitig steigt der Anteil der Erneuerbaren Energien. 

Drittens: Die Sonne schickt jeden Tag 15.000 mal mehr Energie wie zur Zeit alle Menschen verbrauchen. Sonne, Wind, Wasser, Biomasse, Erdwärme, Wellenenergie und Strömungsenergie der Ozeane sind die neue Energiequellen der Zukunft: umweltfreundlich, preiswert und für alle Zeit.

Viertens: Die EU geht davon aus, dass bis 2050 sich alle Energie über erneuerbare Energiequellen gewonnen werden wird, wenn wir gut sind im Energiesparen, in der Energieeffizienz und in der Solararchitektur. Die Lösung steht am Himmel. Die Sonne schickt uns keine Rechnung.

Fünftens: Was für die EU geht, gilt auch weltweit: Die Energiewende zu 100 Prozent ist möglich.

Mailen Sie uns, wenn Sie an einem Vortrag interessiert sind: franzalt@sonnenseite.com


‹ Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren