‹ Zurück zur Übersicht
Depositphotos | ldambies

© Depositphotos | ldambies

In Kalifornien sind ab 2020 Solarmodule auf neuen Wohnhäusern verbindlich

Ab 2020 müssen in Kalifornien alle neuen Wohnhäuser mit weniger als drei Stockwerke mit Solarstromanlagen ausgestattet werden.

Die neuen Bauvorschriften wurden jetzt von der California Building Standards Commission (CBSC) unterzeichnet. »Für viele kam dies überraschend, da mit Bauvorschriften typischerweise keine Solarpolitik gemacht wird«, so das Beratungsunternehmen Wood Mackenzie.

Eine Analyse hatte ergeben, dass Hausbesitzer mit der neuen Regelung jeden Monat rund 40 Dollar (35 Euro) oder etwa 500 Dollar pro Jahr einsparen würden. Wood Mackenzie Power & Renewables schätzt, dass im Jahr 2020 mehr als 74.000 Einfamilienhäuser neu gebaut werden.

Bei gleichbleibender Zahl an Neubauten steige damit über einen Zeitraum von vier Jahren der Umsatz der Solarindustrie um 14 Prozent, schätzen die Analysten. Derzeit würden in Kalifornien jährlich rund 150.000 Solarsysteme auf Häusern installiert, davon allerdings nur 15.000 auf Neubauten.

Quelle

 PHOTON
2018
 | „PHOTON – Das
Solarstrom-Magazin“ bestellen
 | Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe (10/2018)

Diese Meldung teilen

‹ Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren