Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

02.02.2019

E-Mobilität - Die neue Ära

Es scheint als würde die deutsche Automobilindustrie in Sachen E-Mobilität endlich Gas geben. VW stellt zwei Werke auf Elektromobilität um. Auch Daimler und BMW wollen Milliarden in den Zukunftsmarkt stecken.

Die Bundesregierung stellt für die Förderung einer Batteriezellenfertigung bis zu eine Milliarde Euro an Forschungsgeldern zur Verfügung. Auch Autozulieferer stellen sich auf die Zeitenwende ein. Sie könnten zu Rivalen ihrer Großkunden werden. So präsentiert Bosch zum Beispiel auf der weltgrößten Elektronikmesse im Januar ein Shuttle, das auch als fahrerloses Großraumtaxi fungieren könnte.

Darüber hinaus tut sich einiges bei den Ladestationen. Die Telekom plant die grauen Verteilerkästen als öffentliche Stromtankstellen zur Verfügung zu stellen. VW will das VW-Netz öffentlich machen und sieht Potential im Energiemarkt für Häuslebesitzer. Und auch die Flottenchefs der großen Unternehmen reagieren auf das Dieselchaos und stellen die Dienstwagen ihrer Mitarbeiter auf Elektroautos um.

Taktgeber der E-Mobilität ist China. Rund 3,5 Prozent der PKW-Neuzulassungen 2018 waren Elektro- oder Hybridautos. Europa kommt auf 2,6 Prozent. In absoluten Zahlen stand China 2018 für knapp die Hälfte der 1,6 Mio. neuen E-Autos.

Weitere Infos

  • makroE-Mobilität | Wiederholung: Sonntag, 03.2.2019 | 6.15 Uhr
  • 3Sat Mediathek | E-Mobilität | Es scheint als würde die deutsche Autoindustrie in Sachen E-Mobilität endlich Gas geben. VW stellt zwei Werke auf Elektromobilität um. Auch Daimler und BMW stecken Milliarden in den Zukunftsmarkt. (Noch 5 Tage verfügbar)

Zurück zur Übersicht

Quelle   3Sat.de 2019

Das könnte sie auch interessieren