Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

09.04.2019

Energie-Held*Innen gesucht. In Social Media & Real Life.

Der smarte Energiehelden Award zeichnet heuer Personen in drei Kategorien aus - Heldin, Held und Helden - die herausragendes Engagement in den Zukunftsthemen Energiewende, Mobilitätswende und Klimaschutz zeigen. Hier können Sie Ihr Voting abgeben - vielleicht für FRANZ ALT?

Spätestens seit dem letzten Jahr wissen wir es durch eigene Erfahrungswerte - der Klimawandel ist nun auch bei uns in Mitteleuropa angekommen. Und angesichts der extremen Wetterlagen und millionenschweren Schäden kann niemand mehr an seinen dramatischen Folgen zweifeln - ebenso wenig, wie an der Notwendigkeit von raschen, gesellschaftsweiten Anpassungs- und Gegenmaßnahmen.

Auch die Politik kann nicht mehr sagen, man habe von nichts gewusst: Anlässlich der 23. UN-Klimakonferenz in Bonn wurden die aktuellsten Fakten und Erkenntnisse rund um den Klimawandel von nahezu allen relevanten Forschungs- und Umwelt-Organisationen weltweit zusammengetragen und veröffentlicht, um den Weltführern eines unmissverständlich klar zu machen: Hier wartet die größte Herausforderung dieses Jahrtausends auf die Menschheit. Und nur wenn die Weltgemeinschaft lernt, zusammen und gezielt gegen einen alles zerstörenden, gemeinsamen "Feind" vorzugehen, wird unsere Zivilisation eine Überlebenschance haben.

Es gilt jetzt - tatsächlich und wortwörtlich - unsere Welt zu retten, bevor sie unter dem dramatisch raschen Wandel von Klima-, Umwelt- und Lebensbedingungen zu einem lebensfeindlichen Ort wird. Was zu tun ist, bzw. dass eine Energiewende Richtung Dekarbonisiersung und Erneuerbare Energien zu den wichtigsten Eckpfeilern der Gegenmaßnahmen zählt, wurde bereits in vielen Empfehlungen vonseiten der Wissenschaft beschrieben, doch an uns liegt es, diese Empfehlungen umzusetzen und an unsere eigenen, lokalen Bedürfnisse und Möglichkeiten anzupassen.

Im größten deutschsprachigen Online-Forum zum Thema, der "Europäischen Energiewende", wird genau darüber diskutiert und informiert. Hier finden sich sowohl Normalbürger als auch Experten ein, um sich gegenseitig auf dem neuesten Stand aller für die Energiewende relevanten Entwicklungen zu halten, sowie um den gesellschaftlichen, politischen, wirtschaftlichen und technischen Status quo zu beleuchten und praktische Erfahrungswerte auszutauschen. Und: Einmal im Jahr werden die besonders herausragenden "Energiehelden" durch Voting der über 15.000 Gruppenmitglieder geehrt.

Der Energiehelden Award 2019

Der smarte Energiehelden Award zeichnet heuer Personen in drei Kategorien aus - Heldin, Held und Helden - die herausragendes Engagement in den Zukunftsthemen Energiewende, Mobilitätswende und Klimaschutz zeigen. So gingen im Vorjahr etwa Klimaökonomin und Autorin Prof. Dr. Claudia Kemfert und Ingenieurwissenschaftler Prof. Dr. Volker Quaschning als Sieger aus den Votings hervor, weil es ihnen auch abseits ihres beruflichen Engagements gelingt, komplizierte Sachverhalte verständlich darzustellen. Und dies nicht nur in Fachstudien und Büchern, sondern - ganz im Sinne der Europäischen-Energiewende-Gruppe - auch auf Social Media, worin sie einem wichtigen Volksbildungsauftrag nachkommen, der in Massenmedien zunehmend vernachlässigt wird.

Die Nominierungen und die Online-Abstimmung für dieses Jahr haben bereits mit den Frauen begonnen. Unter den aktuell Top-gelisteten befinden sich Maja Göpel (Scientists4Future), Cornelia Quaschning (Klimaaktivistin), Antje Grothus (Hambibleibt), Doris Holler-Bruckner (Ökonews), sowie Carla Reemtsma und Krisztina Andre (Klimaaktivistinnen). Doch jedem Mitglied steht es frei, selbst die Energieheldin seiner Wahl zu nominieren und auch die Gründe dafür zu benennen. Die Nominierungen für Herren und Gruppen starten in den nächsten Tagen - ebenfalls auf der Facebook-Community-Seite von Europäische Energiewende.
Preisverleihung #energyhero auf der Intersolar Messe 

Die offizielle Bekanntgabe und Ehrung der diesjährigen Sieger wird im Rahmen einer eigenen Veranstaltung auf der Intersolar Messe in München erfolgen, zu der auch viel Prominenz geladen ist. Details dazu werden noch bekannt gegeben, jedenfalls heißt es schon jetzt, sich diesen Termin vorzumerken:

Zurück zur Übersicht

Quelle   EnergieheldInnen Voting 2019 | Robert Riedl 2019

Das könnte sie auch interessieren