Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

11.02.2017

energie.wenden

Chancen und Herausforderungen eines Jahrhundertprojekts

oekom verlag veröffentlicht Buch zur großen Sonderausstellung des Deutschen Museums
Mit der Energiewende steht unsere Gesellschaft vor neuen großen Herausforderungen – der Ausstieg aus fossilen Energieträgern, die Rolle der Atomkraft nach Fukushima oder Ausbau und Speicherung von erneuerbaren Energien verlangen nach innovativen Lösungsansätzen.

Das Deutsche Museum widmet dem Thema Energiewende ab dem 15. Februar 2017 eine große Sonderausstellung. Das begleitende Buch aus dem oekom verlag liefert dazu umfassende Grundlagen und Hintergrundinformationen.

deutsches-museum.de
© deutsches-museum.de

Wie kann das Großprojekt Energiewende erfolgreich umgesetzt werden? Welche Möglichkeiten und Herausforderungen sind zu bewältigen? Wie können Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft eingebunden werden? Diesen und anderen Fragen widmen sich hochranginge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in "energie.wenden. Chancen und Herausforderungen eines Jahrhundertprojekts" (ET 2. März 2017). 

Sie ist eine der großen Aufgaben unserer Zeit: die Energiewende. Das anspruchsvolle Ziel dieser Jahrhundertaufgabe lautet, Energie umweltverträglich, wirtschaftlich und sicher bereitzustellen. 

Der Band »energie.wenden« erläutert dieses in Deutschland und weltweit heftig diskutierte Thema umfassend und für ein großes Publikum verständlich. Neben den Grundlagen beleuchtet das Buch die aktuellen Herausforderungen, die nötige Umstellungen der Bereitstellung, Verteilung und Speicherung von Energie mit sich bringen.

Darüber hinaus gibt es Einblicke in Innovationen aus dem Bereich der Energietechnik und stellt vorbildliche Projekte aus aller Welt vor. 

Das Buch erscheint anlässlich der großen Sonderausstellung zum Thema Energiewende im Deutschen Museum, die in den kommenden Jahren auch in anderen Städten Europas zu Gast sein wird.

Zurück zur Übersicht

Quelle   oekom verlag 2017

Das könnte sie auch interessieren

Kurzschluss

Sinnstifter