Startseite
zurück zur Übersichtvoriger Buchtippnächster Buchtipp
Buch-Tipp 691 von 865

:: Jürgen Todenhöfer „Warum tötest Du, Zaid?“

Der Medienmanager Jürgen Todenhöfer vom Burda-Verlag hat ein starkes Buch geschrieben, das keinen Leser kalt lassen kann. Und ein mutiges Buch.
Denn der Autor fuhr für seine Recherchen dorthin, wohin sich fünf Jahre nach Beginn des Irak-Kriegs kaum noch ein Journalist traut: Zu den Opfern des Krieges. Fast alle Journalisten im Irak berichten inzwischen unter Aufsicht und im Interesse der US-Armee.

„Was bewegt einen hochbezahlten deutschen Manager, sein Leben im Irak zu riskieren?“,  fragt der Spiegel etwas irritiert über Todenhöfers Mut. Der Mann war schließlich mal rüstungspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.
 
Doch jetzt dokumentiert er in seinem Buch „Warum tötest Du, Zaid?“ die eindrucksvollen Erzählungen von irakischen Widerstandskämpfern und eines Terroristen der Al Quaida und empfiehlt, grundsätzlich zwischen Terroristen, die auch Zivilisten töten und Widerstandskämpfern, die niemals Zivilisten töten, zu unterscheiden.
 
Todenhöfers  politisches und moralisches Fazit: Die US-Armee müsse so rasch wie möglich den Irak verlassen, denn ihre Anwesenheit habe in den letzten 5 Jahren 1,2 Millionen Menschen das Leben gekostet. Westliche Politiker müssten endlich auch in Washingtongegen Menschenrechtsverletzungen protestieren und nicht nur in Moskau und in Peking.

Der Autor prangert die „Antiterror-Kriege des Westens“ an und fordert, „die christlich getarnten Anführer völkerrechtswidriger Angriffskriege“ wie George W. Bush und Tony Blair vor ein internationales Strafgericht zu stellen. Das zu fordern trauen sich unter deutschen Politikern sonst nur noch Vertreter der Linkspartei.

Jürgen Todenhöfer  verurteilt ohne Wenn und Aber den Terrorismus, aber auch den real existierenden Staatsterrorismus der USA im Irak und in Afghanistan als „Irrtümer des Kreuzzugs gegen den Terror.“

Der 67-jährige Autor kämpfte auch schon in seinen früheren Büchern gegen jede Art von Terror, aber er zeigt auf, dass Terroristen nicht als solche geboren werden, sondern – wie auch Bin Laden – zum Teil durch kurzsichtige westliche Politik geradezu dazu gemacht wurden.
 
Bei seinen eindringlichen und eindrücklichen Gesprächen mit jungen irakischen Widerstandskämpfern ist nicht nur der Autor selbst innerlich erschüttert, sondern wohl auch die meisten seiner Leser.

Ein notwendiges, ein lesenswertes Buch. Beste politische Aufklärung inmitten vieler Nebelkerzen fast der gesamten politischen Klasse.

In einem ausführlichen Nachwort hat Todenhöfer seine Sicht des Verhältnisses zwischen dem Westen und den muslimischen Ländern in zehn Thesen zugespitzt. Sein Fazit: Hauptursache für den Terrorismus ist eine über zweihundertjährige Tradition von Kolonialismus und Neokolonialismus, von Ignoranz und Herablassung in den Beziehungen von christlichem Okzident zum islamischen Orient. Der Westen muss endlich die muslimische Welt genau so fair behandeln wie andere Kulturen und Religionen und seine Politik der Antiterrorkriege, die Terroristen nur stärker gemacht haben, aufgeben. Aber auch die Muslime müssen sich nachhaltig für einen Islam des Fortschritts und der Toleranz einsetzen.
 
Eine bemerkenswerte und hilfreiche Fleißarbeit ist die Auswahl von Bibel- und Koranzitaten, mit denen der Autor seine Erkenntnisse und Bekenntnisse stützt. Jürgen Todenhöfer versteht sich als Stimme der Stummen.
Quelle:
Franz Alt 2008
zurück zur Übersichtvoriger Buchtippnächster Buchtipp
Buch-Tipp 691 von 865

Auch im Social Web

facebook twitter youtube

Schriftgröße wählen

normal mittel gross

Suche

Buchtipp

http://www.sonnenseite.com/Buch-Tipps,Sklaven+des+Wachstums,34,a28260.html

Buchtipp

Buchtipp

www.sonnenseite.com/Buch-Tipps,Streitfall+Klimawandel,34,a27923.html

Buchtipp

www.sonnenseite.com/Buch-Tipps,Schmutzige+Kriege+-+Amerikas+geheime+Kommandoaktionen,34,a27890.html

Buchtipp

www.sonnenseite.com/Buch-Tipps,Jenseits+des+Wachstums,34,a27921.html

Buchtipp

www.sonnenseite.com/Buch-Tipps,Wie+wir+unsere+Zukunft+selbst+in+die+Hand+nehmen,34,a27584.html

Buchtipp

www.sonnenseite.com/Buch-Tipps,Die+Schlafwandler+-+Wie+Europa+in+den+Ersten+Weltkrieg+zog,34,a27664.html

Buchtipp

www.sonnenseite.com/Buch-Tipps,Enerdiewende-+Die+Revolution+hat+schon+begonnen,34,a27586.html

Buchtipp: Herausforderung Energiewende

www.sonnenseite.com/Buch-Tipps,Herausforderung+Energiewende,34,a27583.html

Matthias Horx

www.sonnenseite.com/Buch-Tipps,Zukunft+wagen,34,a27002.html

Buchtipp

www.sonnenseite.com/Buch-Tipps,Willy+Brandt,34,a26329.html

Buchtipp

www.sonnenseite.com/Buch-Tipps,Intelligente+Verschwendung,34,a26806.html

Buchtipp: Lesebuch „Fukushima“

www.sonnenseite.com/Buch-Tipps,Lesebuch+%E2%80%9EFukushima%E2%80%9C,34,a26657.html

Buchtipp

www.sonnenseite.com/Buch-Tipps,Mut+zu+Visionen+-+Bruecken+in+die+Zukunft,34,a26512.html

Vorwort von Professor Udo E. Simonis mehr

Aufstieg und Fall der deutschen Atomwirtschaft

www.sonnenseite.com/Buch-Tipps,Aufstieg+und+Fall+der+deutschen+Atomwirtschaft,34,a24692.html

Newsletter (ab)bestellen

http://www.sonnenseite.com/Newsletter,67.html

Newsletterversand kajomi.de

Jeden Sonntag einen kostenlosen NEWSletter

Buchtipp

www.sonnenseite.com/Buch-Tipps,Das+Momo-Prinzip,34,a27310.html
Bigi+Franz Alt
Chris Alt